chuck-lathe-accessory-gurutzpe_slider Spannfutter Spannfutter zur Ausstattung Ihrer GURUTZPE-Drehmaschine

> Produkte > Zubehör > Spannfutter

GURUTZPE bietet den Einbau verschiedener, im Handel erhältlicher Futter sowie kundenspezifischer Spannvorrichtungen an.

Das richtige Zentrieren der Werkstücke, das schnelle Aufladen des Werkstücks und die Steifigkeit der Spannvorrichtung sind unsere vorrangigen Ziele, die wir für unsere Kunden erreichen wollen. Hierfür bieten wir die besten im Handel erhältlichen Spannlösungen an. Diese können manuell oder automatisch, bei Bedarf selbstzentrierend, mit oder ohne Durchgang sein, damit unser Kunde immer über die für seine Erfordernisse beste Lösung verfügt.

Hauptmerkmale:

  • Hohe Spannkräfte für die hohen Bearbeitungsanforderungen unserer Kunden
  • Außen- und Innenspannvorrichtungen
  • Normgerechte Futteraufnahme nach DIN 55026 an der Hauptspindelnase, wodurch ein schneller Austausch verschiedener Futter möglich ist. Verschiedene Größen je nach Maschinenmodell
  • Optionale Futteraufnahme an den Reitstöcken zum Aufspannen von Höhlkörpern und Werkstücken ohne Spitzen Aufnahme nach DIN 55026
  • Einsatz der wichtigsten Marken des Marktes
  • Gusseisen- oder Stahlfutter für maximale Drehzahlen

Manuelle Spannfutter

Die universellste und wirtschaftlichste Lösung für unsere Kunden, die große Spannflexibilität für ein breites Spektrum von Werkstücken erlaubt:

  • Spannfutter mit 4 unabhängigen Backen, die vielseitigsten des Marktes
  • Selbstzentrierendes Dreibackenfutter
  • Monoblockbacken oder geteilte Backen, hart oder weich

 

Automatische Spannfutter

Die schnellste Lösung zum Aufspannen der Werkstücke, die die kürzeste Span-zu-Span-Zeit zwischen gleichartigen oder ähnlichen Werkstücken erlaubt:

  • Hydraulik- oder Pneumatikantrieb
  • Selbstzentrierende oder selbstausgleichende Futter für das Arbeiten zwischen Spitzen

Spannfutter mit Durchgang

Eine Lösung für die Bearbeitung von Rohren und langen Werkstücken. Werkstückzuführung über Spindelstock oder Spannvorrichtung unter Vermeidung der weniger steifen Enden mancher Werkstücke:

  • Manuelle oder automatische Futter
  • Aufspannen mit Doppelfutter am Spindelstock

Spezialfutter

Lösungen für die spezifischen Spannvorrichtungen unserer Kunden, insbesondere für manche Sektoren mit komplexen Werkstücken, wie zum Beispiel:

  • Ventile + Ölbranche
  • Eisenbahn